TU-Logo

TU Startseite


Sicherheit im Web
Antivirus
sog. E-Mail-Viren (Hoaxes)


Software
Microsoft IE
Java / JS
Win 3.1x
Win 32
Mac
Unix
Amiga
OS/2, Atari, NeXT,...
Suchmaschinen

erweiterte Suche in diesen Seiten
Privacy Policy

 
 Hoax-Info   Hoax-Liste   Weblog   Extra-Blätter   Sicherheits-Updates   E-Mail Hilfe   Presse 
anders denken
denkfunk
stoersender

Hoax-Info Service | Weblog | Archiv

Hier finden Sie Weblog-Einträge aus dem Dezember 2008. Das aktuelle Weblog finden Sie hier.


Dezember 2008

30.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Windows Media Player: Microsoft dementiert Sicherheitslücke
Eine gemeldete neue Sicherheitslücke im Windows Media Player soll nach Angaben von Microsoft nicht so gefährlich sein wie vom Entdecker angegeben. Sie soll sich nicht zum Einschleusen von Code eignen.

Nachruf: CastleCops hat die Pforten geschlossen
Nach dem Wechsel des CastleCops-Gründers Paul Laudanski zu Microsoft hat sich offenbar niemand gefunden, der das Portal gegen Malware und Online-Kriminalität weiter betreiben will. Daher hat es kurz vor Weihnachten zu gemacht.

29.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Angriff mit Musik: Neue Sicherheitslücke im Windows Media Player
Eine neu entdeckte Schwachstelle im Windows Media Player lässt sich mit Hilfe präparierter Audio-Dateien ausnutzen, um das Programm zu Absturz zu bringen. Möglicherweise kann auch beliebiger Code eingeschleust werden.

Malware in Tauschbörsen: Web-Videos bewerben trojanischen Video-Player
Die Downloads beliebter TV-Serien in Dateitauschbörsen enthalten derzeit oft eine unliebsame Überraschung. Nutzer werden aufgefordert einen Video-Player herunter zu laden, der jedoch ein Trojanisches Pferd ist.

23.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Microsoft vs. Fake Antivirus: Weitere betrügerische Sicherheitsprogramme im Visier
Microsoft setzt seinen Feldzug gegen falsche Schutzprogramme fort, den es im November begonnen hat. Das aktualisierte Anti-Malware-Tool nimmt zwei weiter RogueWare-Familien aufs Korn, die ein halbe Million Rechner verseucht haben.

Abzocker abgeblitzt: Opfer von nachbarschaft24.net muss nicht zahlen
Der Versuch, ihre Forderungen gerichtlich beizutreiben ist für die in Dubai gemeldeten Betreiber von nachbarschaft24.net endgültig gescheitert. Ihre Klage wurde vom Gericht als unbegründet abgewiesen.

Fehlerbeseitigung: Pidgin 2.5.3 steht bereit
Die Entwickler des quelloffenen Instant Messenger Pidgin haben die neue Version 2.5.3 ihres Multiprotokoll-fähigen Chat-Programms veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt auf der Beseitigung vieler kleiner Macken.

22.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute ist folgender Artikel von mir erschienen:

Rechte statt Lizenz: Mozilla schafft EULA für Firefox ab
Statt der bisherigen Lizenzvereinbarung, die bei der Installation akzeptiert werden musste, wird Firefox 3.0.5 mit einer Auflistung der Nutzungsrechte ausgeliefert. Damit reagiert Mozilla auf Kritik aus Open-Source-Kreisen.

19.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Firefox 2.0.0.20: Mozilla bessert Firefox 2 nach
In der Windows-Fassung von Firefox 2.0.0.19 ist durch einen Fehler ein Patch für eine Sicherheitslücke nicht enthalten. Mozilla hat nun nachgelegt und Firefox 2.0.0.20 bereit gestellt.

Sicherheitstrends 2009: Noch raffiniertere Gefahren aus dem Web
Für das kommende Jahr erwarten Sicherheitsfachleute eine Explosion der Tahl von Schadcode-Varianten und noch raffiniertere Gefahren aus dem Web als in diesem Jahr. Angriffe auf soziale Netzwerke werden zunehmend auch für Untenehmen relevant.

Malware-Analyse: Bootkits – die Herausforderung des Jahres 2008
Nach dem Besuch einer harmlos erscheinenden Website startet unvermittelt der Rechner neu. Dieses seit einiger Zeit vermehrt auftretende Phänomen haben Malware-Spezialisten analysiert und so genannte Bootkits als Ursache ausgemacht.

LBB-Datenskandal aufgeklärt: Bankdaten statt Christstollen geliefert
Die der Landesbank Berlin verloren gegangenen Kundendaten sind durch die Kurierfahrer an eine Zeitung ausgeliefert worden, um den Diebstahl eines Christstollens zu kaschieren. Klingt nach Aprilscherz, ist aber so.

18.12.08PermaLink
Nachschlag für Firefox 2

Vergessener Patch erfordert Bereitstellung von Firefox 2.0.0.20

Gerade erst hat Mozilla die neue Version 2.0.0.19 seines Web-Browsers Firefox bereit gestellt, die eigentlich die letzte für Firefox 2 sein sollte. Doch inzwischen ist Firefox 2.0.0.20 erschienen. Ein Fehler bei der Erstellung der Installationspakete für die Windows-Fassung von Firefox 2.0.0.19 hat dazu geführt, dass der Patch für eine der Sicherheitslücken nicht enthalten ist. Deshalb hat Mozilla heute die Version 2.0.0.20 nachgeschoben, die diesen Fehler korrigiert. Die neue Version ist für alle Plattformen verfügbar, um ein Versionswirrwarr zu vermeiden. Aber nur die Windows-Fassung unterscheidet sich von der Version 2.0.0.19, denn bei den anderen Plattform-Fassungen (Mac, Linux, Unix) ist der Fehler nicht passiert.

Liste von Sicherheits-Updates | Download-Links | Mozilla Foundation Security Advisories (engl.)

18.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

IE-Patch jetzt installieren: Microsoft schließt kritische IE-Lücke
Microsoft hat außer der Reihe ein Sicherheits-Update bereit gestellt, das die kritische Schwachstelle im Internet Explorer beseitigen soll, die in den letzten Tagen für Schlagzeilen gesorgt hat.

Schutzschild: F-Secure Exploit Shield schützt Browser
Der Antivirushersteller F-Secure bietet eine neue, öffentliche Beta-Version zum Testen an. Die Exploit Shield genannte Software soll vor der Ausnutzung von Sicherheitslücken im Browser schützen.

17.12.08PermaLink
IE-Patch außer der Reihe

Kritisches Sicherheits-Update für Internet Explorer verfügbar

Microsft hat heute Abend, wie angekündigt, ein außerplanmäßiges Sicherheits-Update für den Internet Explorer bereit gestellt. Das Security Bulletin MS08-078 stuft die darin behandelte Sicherheitslücke als kritisch ein. Die Schwachstelle wird bereits seit etwa einer Woche von einer in den letzten Tagen stark gestiegenen Zahl gehackter Websites dazu genutzt Malware in die Rechner der Besucher einzuschleusen. Betroffen sind alle Versionen des Internet Explorers (5.01 bis 7.0; 8.0 Beta) auf allen unterstützten Windows-Version (Windows 2000 und neuer). Sie sollten das zugehörige Update KB960714 so schnell wie möglich installieren – auch wenn Sie den Internet Explorer nicht oder nur sporadisch benutzen.

Microsoft Download- und Info-Links | Liste von Sicherheits-Updates

17.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Updates für Firefox und Seamonkey:
Mozilla schließt zehn Sicherheitslücken in Firefox

Die Versionen 3.0.5 und 2.0.0.19 des Web-Browsers Firefox stehen zum Download bereit. Die Entwickler haben eine Reihe zum Teil als kritisch eingestufter Schwachstellen beseitigt. Seamonkey ist zudem in der neuen Version 1.1.14 verfügbar.

Opera 9.63: Kritische Sicherheitslücken in Opera beseitigt
Mit Opera 9.63 hat der gleichnamige Hersteller eine neue Version seines Browsers bereit stellt, in der sieben Sicherheitslücken gestopft sind. Einige davon können das Einschleusen von schädlichem Code ermöglichen.

Gratis-Rettungs-CD: Neue Version des Avira AntiVir Rescue System
Das täglich aktualisierte Gratis-Rettungssystem von Avira ist in einer neuen Version mit überarbeiteter Bedienoberfläche erschienen. Die boot-fähige CD soll helfen Malware zu entfernen, wenn Windows nicht mehr startet.

IE-Lücke: Microsoft kündigt Sicherheits-Update an
Für die offene Sicherheitslücke im Internet Explorer hat Microsoft ein Sicherheits-Update angekündigt, das heute erscheinen soll. Das wäre das zweite Sicherheits-Update außer der Reihe innerhalb weniger Wochen.

17.12.08PermaLink
Update für Internet Explorer

Microsoft will heute die kritische IE-Lücke stopfen

Microsoft hat angekündigt, dass es heute Abend außerhalb des üblichen Patch-Day-Zyklus ein Sicherheits-Update für den Internet Explorer bereit stellen will. Damit soll eine kritische Sicherheitslücke gestopft werden, die in den letzten Tagen von immer mehr gehackten Websites zum Einschleusen von Malware ausgenutzt wird. Um sich unbemerkt einen Schädling einzufangen, genügt es bereits eine entsprechend präparierte Website mit dem Internet Explorer zu besuchen. Betroffen sind alle Versionen des Internet Explorers auf allen Windows-Versionen.

Update-Ankündigung von Microsoft (engl.)

16.12.08PermaLink
Opera 9.63 verfügbar

Opera schließt mehrere Sicherheitslücken

Die norwegische Browser-Schmiede Opera hat die neue Version 9.63 seines gleichnamigen Web-Browsers veröffentlicht. Darin haben die Entwickler eine Reihe von Sicherheitslücken beseitigt, die in den Vorversionen entdeckt worden waren. Die Schwachstellen betreffen Opera bis 9.62 und können zum Teil das Einschleusen und Ausführen von beliebigem Code ermöglichen. Dies kann etwa durch sehr lange Rechnernamen in URLs bewirkt werden, die das File-Protokoll (file:///) verwenden oder auch durch Änderungen in Textbereichen. Opera 9.63 ist für Windows, Mac OS X, Linux, FreeBSD und Solaris erhältlich.

Liste von Sicherheits-Updates | Download-Links | ChangeLog für Opera 9.63 (Windows) (engl.)

16.12.08PermaLink
Sicherheits-Updates für Firefox

Neue Firefox-Versionen 3.0.5 und 2.0.0.19 erschienen

Die Mozilla-Entwickler haben neue Versionen ihres Web-Browsers Firefox bereit gestellt. Für den aktuellen Versionszweig 3.x gibt es nun Version 3.0.5, für Firefox 2.x ist mit der Version 2.0.0.19 das Ende der Fahnenstange erreicht, weitere Updates soll es nicht mehr geben. Benutzer von Firefox 2.0.0.18 werden bereits seit Anfang Dezember durch die automatische Update-Funktion zum Umstieg auf Firefox 3 aufgefordert. Die heute veröffentlichten Versionen beseitigen insgesamt zehn Sicherheitslücken, die überwiegend beide Generationen des Browsers betreffen. Vier davon sind als kritisch eingestuft und betreffen alle Firefox 2, während auf Firefox 3 nur drei dieser Fälle zutreffen. Die Web-Suite Seamonkey ist ebenfalls aktualisiert worden und in Version 1.1.14 erhältlich. Seamonkey basiert bislang auf Firefox 2 und weist demzufolge meist die gleichen Sicherheitslücken auf. Allerdings fehlen Seamonkey ein paar Funktionen von Firefox und in zwei von denen wurden jetzt Schwachstellen beseitigt. Das E-Mail-Programm Thunderbird weist auf Grund gemeinsamer Gene, namentlich mit Firefox 2, ebenfalls sieben dieser Schwachstellen auf. Bis die aktualisierte Version 2.0.0.19 zur Verfügung steht, wird jedoch noch ein wenig Zeit vergehen.

Liste von Sicherheits-Updates | Download-Links | Mozilla Foundation Security Advisories (engl.)

16.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Adressenklau bei GMX: WebMail-Phishing nimmt zu
In diesem Jahr sind nicht nur Kunden von Banken und Finanzdienstleistern Zielscheibe für Phishing-Angriffe. Datendiebe versuchen neuerdings auch an die Anmeldeinformationen für WebMail-Dienste zu gelangen.

Lavasoft Anti-Virus Helix: AntiVir Premium in neuem Gewand
Lavasofts Ad-Aware bekommt ein neues Antivirus-Geschwisterchen namens Helix. Dabei handelt es sich um eine oberflächlich angepasste Fassung von Avira AntiVir Premium.

15.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

0-Day-Exploits (2): Angriffe auf IE-Lücke nehmen stark zu
Die bislang nicht gestopfte Sicherheitslücke im Internet Explorer wird inzwischen auf einer wachsenden Anzahl von gehackten Websites ausgenutzt, um schädliche Programme einzuschleusen.

Bequem aber riskant: Unsichere Passwort-Manager in allen Browsern
Die in gängigen Web-Browsern integrierten Passwort-Manager bewahren Anmeldedaten keineswegs so sicher auf, wie die Hersteller behaupten. Besonders Google Chrome und Apple Safari sind anfällig, aber auch die anderen Browser zeigen Schwächen.

12.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute ist folgender Artikel von mir erschienen:

0-Day-Exploits (2): IE-Lücke betrifft auch Internet Explorer 5 und 6
Die kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke im Internet Explorer betrifft nicht nur den IE 7 sondern alle IE-Versionen. Bislang veröffentlichte Sicherheitsvorkehrungen sind nicht ausreichend.

11.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

0-Day-Exploits (1): Offene Flanke in Microsoft SQL Server
Eine Sicherheitslücke in Microsoft SQL Server ermöglicht das Einschleusen und Ausführen von beliebigem Code. Eine Lösung soll zwar seit Monaten existieren, ist jedoch bislang nicht erhältlich.

0-Day-Exploits (2): Neue Sicherheitslücke im Internet Explorer
Erst kurze Zeit nachdem Microsoft seinen letzten Patch Day in diesem Jahr abgeschlossen hatte, ist eine Sicherheitslücke im Internet Explorer bekannt geworden, gegen die Microsoft bislang keinen Patch veröffentlicht hat.

0-Day-Exploits (3): Offene Sicherheitslücke in Wordpad
Kurz nach dem letzten Microsoft Patch Day in diesem Jahr ist eine Sicherheitslücke in Wordpad bekannt geworden, die Microsoft bislang nicht gestopft hat und die bereits für Angriffe ausgenutzt wird.

10.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Weihnachts-Spam: Teure Festtagsgrüße von den Abzockern
Spam-artig verbreitete Mails werben für Websites mit Weihnachtsgrüßen und Adventskalendern, die jedoch eine Kostenfalle enthalten. So ein Weihnachtsgruß kann dann mal eben fast 100 Euro kosten.

Jahresrückblick: Wie kam Malware 2008 auf den Rechner?
Im Rückblick auf das ablaufende Jahr 2008 hat Trend Micro gesammelte Daten ausgewertet und die Mechanismen ausgemacht, über die am meisten Malware auf die Computer von Anwendern gelangt ist.

10.12.08PermaLink
Patch Day: 28 Sicherheitslücken gestopft

Kumulatives Update für den IE

Der letzte Microsoft Patch Day in diesem Jahr hat die angekündigten acht Security Bulletins gebracht. Sechs davon behandeln als kritisch eingestufte Sicherheitslücken in Windows, MS Office und weiteren Microsoft-Produkten. Kritisch sind etwa Schwachstellen in der Windows-Grafikschnittstelle GDI, der Windows-Suche, Visual Basic (bei ActiveX-Komponenten), Word und Excel. Hinzu kommen vier Sicherheitslücken im Internet Explorer, der ein neues kumulatives Sicherheits-Update erhält (MS08-073). Insgesamt stopft Microsoft damit 28 Sicherheitslücken. Für eine der VB-/ActiveX-Anfälligkeiten ist bereits (Zitat Microsoft) „zuverlässiger Angriffscode öffentlich verfügbar“. Sie sollten die zugehörigen Sicherheits-Updates so schnell wie möglich installieren.

Microsoft Download- und Info-Links | Liste von Sicherheits-Updates

09.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Datenrettung: Top-10-Liste kurioser Datenverluste
Datenträger leben gefährlich, ständig droht Datenverlust. Datenrettungsunternehmen wie Kroll Ontrack erleben immer wieder kuriose Fälle, in denen sie meist doch noch helfen können.

Aha-Effekt: Aufklärungsseite für Phishing-Opfer
Die Anti-Phishing Working Group hat eine Informationsseite bereit gestellt, auf die Besucher von dicht gemachten Phishing-Seiten umgeleitet werden sollen. Auf diese Weise sollen sie erfahren, dass sie auf Betrüger herein gefallen sind.

08.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

DNSchanger-Evolution: Malware installiert böswilligen DHCP-Server im Netz
Die bekannte Schädlingsfamilie "DNSchanger" manipuliert nicht nur die DNS-Einstellungen eines befallenen Rechners oder des DSL-Routers, neuerdings etabliert sie auch einen falschen DHCP-Dienst, der Web-Aufrufe umleitet.

Klick-Betrüger: Koobface-Wurm macht Facebook wieder unsicher
Das soziale Netzwerk Facebook wird von einer neuen Wurm-Plage heimgesucht. Die Sicherheitsfachleute von Facebook kommen mit dem Aufräumen kaum hinterher. Der Schädling verbreitet sich als vorgeblicher Flash Player.

05.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Patch Day Vorschau: Microsoft kündigt acht Security Bulletins an
Microsoft hat für den letzten Patch Day 2008 acht Security Bulletins angekündigt, von denen sechs mit der maximalen Risikostufe kritisch versehen sind. Betroffen sind unter anderen Microsoft Office und der Internet Explorer.

Letztes Update: Firefox 2.0.0.19 kommt ohne Phishing-Filter
Die letzte Version von Firefox 2 soll mit deaktiviertem Phishing-Schutz ausgeliefert werden. Das geschieht auf Wunsch von Google, das die Daten für den Phishing-Filter liefert.

Datenklau: Key-Logger als Firefox-Plugin
Ein Trojanisches Pferd installiert ein Plugin für Firefox, einen Key-Logger, der die besuchten Websites überwacht und beim Online-Banking eingegebenen Anmeldedaten protokolliert.

04.12.08PermaLink
Letzter Patch Day 2008

Noch einmal acht Security Bulletins

Für den letzten Patch Day in diesem Jahr am kommenden Dienstag, 9. Dezember, hat Microsoft acht Security Bulletins angekündigt. Sechs davon sollen als kritisch eingestufte Sicherheitslücken behandeln, die beiden anderen haben die niedrigste Risikoeinstufung "wichtig". Neben Windows selbst sind der Internet Explorer, Microsoft Office (Word, Excel, Project) sowie Entwickler-Tools (Visual Basic, Studio .NET, Foxpro) von als kritischen eingestuften Schwachstellen betroffen. Weniger dramatisch geht es beim Windows Media Player und beim Microsoft Search Server (SharePoint) zu.

Microsoft Security Bulletin Advance Notification for December 2008 (engl.)

04.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Sicherheits-Update: Java Runtime 6 Update 11 mit Yahoo Toolbar
Sun hat neue Updates für Java bereit gestellt, die eine Reihe von Sicherheitslücken beseitigen. Außerdem enthält die neue Version der Java-Laufzeitumgebung eine Option zum Installieren der Yahoo Toolbar für Firefox.

Secunia-Studie: Fast alle Windows-Rechner sind unsicher
Secunia hat die Rückmeldungen seines PSI-Tools ausgewertet und dabei festgestellt, dass auf fast allen Windows-Rechnern mindestens ein veraltetes Programm mit Sicherheitslücken vorhanden ist.

Kommerzielle Version: UpdateStar Premium bietet mehr
Das Gratis-Programm UpdateStar des gleichnamigen Anbieters ist jetzt auch in einer kostenpflichtigen Premiumversion erhältlich. Diese bietet mehr Funktionen, darunter Gefahrenstufen für installierte Programme und exportierbare Software-Setups.

03.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute ist folgender Artikel von mir erschienen:

Kritische Lücke: Sicherheits-Update für ClamAV
Die Entwickler des kostenlosen Antivirusprogramms ClamAV haben ein Update auf Version 0.94.2 bereit gestellt, das eine kritische Sicherheitslücke schließt. Sie erlaubt einen DoS-Angriff auf bisherige Versionen.

02.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Trojanische Mails: Malware-Spam droht mit Mail-Sperre
Seit gestern Abend rollt eine neue Spam-Welle durch Deutschland, die den Empfängern mit der Sperre ihrer Mail-Adresse droht. Im Anhang der Mails steckt ein Trojanisches Pferd.

Malware-Hitliste November: Viren sind weiter auf dem Vormarsch
Unter den häufigsten Schädlingen im letzten Monat sind nicht nur zwei neue Vertreter der Autorun-Familie, auch der Anteil der Viren hat um 15 Prozentpunkte zugenommen. Diese stellen damit inzwischen wieder die stärkste Fraktion.

Falscher Alarm: Harmloses Winamp Plugin unter Malware-Verdacht
Seit Monaten wird ein als Open Source angebotenes Plugin für Winamp von vielen Virenscannern fälschlich als Malware eingestuft. Erst jetzt hat eine neue Überprüfung den Programmierer von dem Verdacht befreit Malware zu verbreiten.

01.12.08PermaLink
Die E-Mail Adresse wird gesperrt

Malware-Spam droht mit Sperrung

Malware Derzeit werden massiv Spam-Mails mit einem neuen Trojanischen Pferd verbreitet. Die Mails kommen mit einem Betreff wie „Die E-Mail Adresse [Adresse] wird gesperrt“ oder „Sperrung der E-Mail [Adresse]. Der Text droht mit Sperrung der angegebenen Adresse binnen 24 Stunden, weil angeblich etliche Beschwerden wg. Spam-Versands eingegangen sein sollen. Im Anhang befindet sich eine ZIP-Datei mit dem Namen "hinweis.zip" oder "sperrung.zip", die eine Datei "Sperrung.exe" (83.456 Bytes) oder"hinweis.exe" (40.960 Bytes) enthält. Dabei handelt es sich um ein Trojanisches Pferd. Wird das Programm gestartet, legt es eine Datei "win.exe" im System-Verzeichnis von Windows ab. Außerdem wird eine Datei "Sperrung.pdf" im Hauptverzeichnis der Festplatte erzeugt. Die meisten Antivirusprogramme sind zurzeit noch nicht im Bilde, es wird aber besser.

E-Mail ansehen (Abb.) | Erkennung durch Virenscanner: + Details aus-/einklappen
  MD5: e43447e6889fcc9c66a1756854d08441 | Größe: 83456 Bytes
AntivirusMalware-Name
AntiVirTR/Dldr.iBill.BV
Avast!-/-
AVGAgent.ANJC (Trojan horse)
BitdefenderTrojan.FakeAlert.APY
CA-AV-/-
ClamAVTrojan.Downloader-60790
Command AVW32/Trojan3.MX
Dr Web-/-
FortinetW32/Emold.C!tr
F-ProtW32/Trojan3.MX
F-SecureTrojan-Downloader:W32/Agent.IDO
G Data 2008-/-
G Data 2009-/-
IkarusWin32.Outbreak
K7 Computing-/-
Kaspersky-/-
AntivirusMalware-Name
McAfee-/- (Generic PUP.x)*
McAfee (Online)Generic!Artemis (trojan or variant)
MicrosoftTrojanDropper:Win32/Emold.D
Nod32Win32/AutoRun.FakeAlert.AH worm
Norman-/-
Panda-/- (Trj/Agent.LAJ)*
QuickHeal-/-
Rising AVTrojan.Win32.Emold.d
SecureWeb-GWTrojan.Dldr.iBill.BV
SophosTroj/Mdrop-BXF
Spybot S&D-/-
Sunbelt-/-
Symantec-/- (W32.Auraax)*
Trend Micro-/- (TROJ_MULDROP.AB)*
VBA32-/-
VirusBuster-/-

  ( )* noch nicht in offiziellen Virensignaturen enthalten | Quelle: AV-Test, Stand: 02.12.08, 12 Uhr

01.12.08PC-Welt noRSS
PC-WELT Online - heute sind folgende Artikel von mir erschienen:

Gpcode-Virus: Neue Variante des Erpresservirus aufgetaucht
Der Erpresservirus Gpcode geht offenbar wieder um. Trend Micro hat eine neue Variante dieses Schädlings entdeckt, die von anderer Malware installiert wird.

Drei Viertel der Rechner infiziert: US-Militärbasis mit Malware verseucht
Die Computer der größten US-Militärbasis in Afghanistan sind zum größten Teil mit einem Trojanischen Pferd verseucht worden. In der Folge hat das Militär die Benutzung von USB-Sticks verboten.

 
Ältere Beiträge finden Sie im Weblog Archiv:


zum Anfang dieser Seite
nach oben
.

Valid HTML 4.01!
Valid CSS!